Universität HamburgZentrum für Marine und Atmosphärische Wissenschaften

INSTITUT FÜR BIOGEOCHEMIE UND MEERESCHEMIE

 | Suche | Sitemap | Impressum | Anfahrt
English version
IfBM 
Bundesstraße 55
D-20146 Hamburg
Tel.: +49 40 42838-4993
sekretariat-ifbm@zmaw.de
Anfahrt


Last update
18.04.2014

Chemie natürlicher Wässer

Leitung: Prof. Dr. J. Hartmann

Im Zentrum der Forschungsarbeiten steht die Chemie aquatischer Systeme. Besondere Schwerpunkte sind die Quantifizierung globaler Land-Ozean Stofftransporte, sowie die Rolle der chemischen Verwitterung im Erdsystem.

Der Forschungsschwerpunkt "Chemie natürlicher Wässer" hat sich zum Ziel gesetzt, Theorie und Modellentwicklung mit praktischer Feld- und Laborforschung zu verknüpfen: Geoinformationssysteme, Datenbanken und globale Datensätze gehören ebenso zum wissenschaftlichen Programm wie Forschungsfahrten, experimentelle Untersuchungen und Laboranalysen.

Wichtige Produkte der Arbeitsgruppe sind die globale hydrochemischen Datenbank GloRiCh (Beispiel-Publikation: Opens external link in new windowCO2-Ausgasung aus Flüssen) sowie die globale lithologischen Karte Opens external link in new windowGLiM.

Kooperationspartner (basierend auf bisherigen Publikationen)

 

Mitglieder der Arbeitsgruppe:

Dr. Thorben Amann (Postdoc)

Tom Jäppinen (Ingenieur Labor)

Dr. Nils Moosdorf (Postdoc)

Dr. Andreas Weiss (Postdoc)

Sonja Müller (Doktorandin)


Ehemalige Mitglieder der Arbeitsgruppe:

Ronny Lauerwald 


Name Projekttitel Projektträger
GLOBAL CUP CO2-uptake by chemical weathering and prediction of fluvial dissolved matter fluxes to coastal zones DFG / CliSAP
ESTUCARB Estuary Carbon Dynamics CliSAP / Estrade
GLiM Globale Lithologische Karte
GloRiCH Global River Chemistry Database